2001 habe ich meine Tätigkeit in mein Stadthaus nach Steglitz verlegt, wo mir sowohl ein abgeschirmter schattiger oder sonniger Arbeitsplatz unter freiem Himmel wie auch ein solcher in den Räumen des Erdgeschosses zur Verfügung steht. Dies bedeutet nicht nur eine Ersparnis von jährlich über 200 Wegestunden in eine Kanzlei, sondern auch mehr Zeit für meine Mandanten.